17.12.2018: Gesamtkonzept zur Integration und Partizipation von Geflüchteten in Berlin: Viel Worte statt Taten

Flüchtlingsrat fordert rasche Lösungen für akute Probleme der Berliner Flüchtlingspolitik statt unverbindlicher Absichtserklärungen

» Presseerklärung Lesen

10.12.2018: Wieder katastrophale Zustände in der Berliner Asylaufnahme

Rechtswidrige Verweigerung der medizinischen Versorgung, wochenlanges Warten auf Sozialleistungen und Registrierung des Asylgesuchs

» Presseerklärung Lesen

05.12.2018: Immer nur dann EU, wenn es in die politische Agenda passt?

Deutschland ignoriert das Urteil des Gerichtshofs der Europäischen Union zum Elternnachzug / Weiterhin willkürliche Trennung von Eltern und Kindern

» Presseerklärung Lesen

27.11.2018: Abschiebungen um jeden Preis?

Neue Details zur Horror-Abschiebung vom 6. Juni 2018 nach Madrid / Wieder menschenunwürdige Behandlung bei Abschiebung von Berlin nach Rom…

» Presseerklärung Lesen

22.10.2018: Horror-Sammelabschiebung unter Federführung Berlins

Flüchtlingsrat fordert lückenlose Aufklärung

Pressemitteilung Flüchtlingsrat Berlin (hier als pdf) Am 6. Juni 2018 wurden 90 Asylsuchende aus dem gesamten Bundesgebiet von Berlin-Schönefeld nach…

» Presseerklärung Lesen

31.1.2019: Newsletter Flüchtlingsrat Berlin Januar 2019

Hier als PDF  

» Mehr Informationen

17.01.2019: Geheimschutz für Stellungnahme des Berliner Senats zum Entwurf des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes?

Warum hält der Senat seine Stellungnahme an das BMI zum Fachkräfteeinwanderungsgesetz mit Ausbildungs- und Beschäftigungsduldung geheim? Hat der Senat den…

» Mehr Informationen

4.1.2019: Innensenator Geisel zur Aufnahme von Geflüchteten von der Seawatch III

Pressemitteilung des Berliner Innensenators vom 4.1.2019 

» Mehr Informationen

21.12.2018: Newsletter Flüchtlingsrat Berlin Dezember 2018

Auch zum Download als PDF

» Mehr Informationen

Schließzeiten des Flüchtlingsrats

Das Büro und die Härtefallberatung des Flüchtlingsrats Berlin sind ab dem 7. Januar wieder erreichbar!

» Mehr Informationen

Monatliches Plenum des Flüchtlingsrates

Beim Plenum tauschen sich Aktive aus Beratungsstellen, Willkommensinitiativen, Unterkünften, Geflüchtete, Ehrenamtliche, engagierte Einzelpersonen usw. über aktuelle Entwicklungen aus.

Das öffentliche Flüchtlingsratsplenum findet etwa alle vier Wochen mittwochs von 17 bis 19 Uhr im Haus der Demokratie und Menschenrechte, Greifswalder Str. 4, Hinterhof Erdgeschoss, Havemann-Saal statt.

Anfahrt:
Tram M 4 (drei Stationen ab Alexanderplatz bis "Am Friedrichshain")
Bus 200 oder 142

Nächste Plenumstermine

10.04.2019
22.05.2019
12.06.2019
17.07.2019
14.08.2019
18.09.2019
09.10.2019
20.11.2019
11.12.2019

Achtung: kurzfristige Änderungen sind möglich. Termine bitte auf dieser Seite nochmals zeitnah prüfen!

An ehrenamtlicher Mitarbeit Interessierte sollten sich möglichst direkt an eine Initiative in ihrem Stadtteil wenden.

Unsere Fortbildungen werden für die jeweilige Zielgruppe jeweils einige Wochen im Voraus per Email angekündigt.

12.03.2019: Argumentationstraining gegen flüchtlingsfeindliche und rassistische Positionen und Stammtischparolen

Trainer*innen:
Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus Berlin (MBR)

Inhalte:
Kurzer Input zu Akteuren und Formen flüchtlingsfeindlicher und rassistischer Proteste in Berlin – Praktische Übung zu Reaktionen und Gesprächstechniken im Umgang mit rassistischen und/oder rechtsextremen Akteuren – Kurzer Input zu Argumentationstechniken rechter und rassistischer Akteure und Gegenargumente

Ankündigung

06./07.03.2019: Familiennachzug für Geflüchtete

Zweitätige Fortbildung zur Vertiefung von Kenntnissen zum Familiennachzug.

Referent*innen: Sebastian Muy, Cana Mungan, Anika Merklein, Miriam Wollmer (KommMit e.V./BBZ)

Anmeldung erforderlich!

Die Fortbildung wird kofinanziert aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds (AMIF) der Europäischen Union.

Ankündigung

01.02.2019: Die Anhörung im Asylverfahren

Referent: Julius Becker, Rechtsanwalt in Berlin.
Mit Unterstützung des Asyl, Migrations- und Integrationsfonds AMIF der EU.

Ankündigung

16./17.01.2019: Fortbildung Asylsuchende im Dublin-Verfahren und „weitergewanderte Anerkannte“

Referentin: Berenice Böhlo, Rechtsanwältin in Berlin.

Mit Unterstützung des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds AMIF der EU

Ankündigung

14.12.2018: Fortbildung Existenzsicherungsleistungen, Arbeit und Wohnen für Asylsuchende und anerkannte Flüchtlinge

Fortbildung für hauptberufliche MitarbeiterInnen aus Beratungsstellen und Unterkünften
Referent: Georg Classen, Flüchtlingsrat Berlin
Mit Unterstützung des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds AMIF der EU 

Ankündigung Reader ppt