Flüchtlingsrat Berlin Neue Meldungen

19.01.18: CDU/CSU/SPD-Sondierungsergebnisse verletzen Menschenrechte und V├Âlkerrecht Menschen- und B├╝rgerrechtsorganisationen appellieren an Parteimitglieder, ihre Zustimmung zu verweigern

18.01.18: Keine weitere Aussetzung des Familiennachzugs zu subsidi├Ąr Schutzberechtigten!

16.01.18: Rechtsfreie Zone im Bezirksamt Mitte? Sozialbeh├Ârde bek├Ąmpft Obdachlose statt Obdachlosigkeit

14.12.17: Frohes neues Nichts: Perspektiven f├╝r junge Fl├╝chtlinge schaffen statt gef├Ąhrden!

07.12.17: Bilanz ein Jahr r2g Senat - die fl├╝chtlingspolitische Wende l├Ąsst auf sich warten

30.11.17: Fl├╝chtlingsrat fordert sofortige Schlie├čung der Unterkunft des Asylankunftszentrums im Tempelhofer Hangar 2


Neue Dokumente

Ratgeber f├╝r Gefl├╝chtete in Berlin
Beh├Ârdenzust├Ąndigkeit, Aufenthalts- und Asylrecht, soziale Teilhaberechte,
2. A. Stand November 2017, hier als Buch zu bestellen und als Download!

Aktuelle Gesetzgebung Aufenthalts- und Asylrecht
Scheinvaterschaften, ED-Behandlung von Kindern, Familiennachzug, Kinderehen, Durchsetzung Ausreisepflicht, Abschiebehaft, AsylbLG, "Integrations"gesetz, Wohnsitzauflagen, Asylpakete I und II, Umverteilung UMF, K├Âln-Gesetz, sichere Herkunftsl├Ąnder, usw., Gesetzgebung seit Herbst 2015, Stand August 2017

Forderungen an die neue Berliner Landesregierung
Berlin braucht eine menschenw├╝rdige Fl├╝chtlingspolitik! 
Forderungskatalog des Fl├╝chtlingsrats, Sept. 2016

AMIF-Projekt



Impressum

Design:
Henrik Weinhold


Schwerpunkte der Projektarbeit
Erstorientierung und soziale Beratung
Qualifizierung und Information für BeraterInnen
F├Ârderung der gesellschaftlichen Akzeptanz


Schwerpunkte der Projektarbeit

Gemeinsam mit unserem Projektpartner KommMit e.V /Beratungs- und Betreuungszentrum f├╝r junge Fl├╝chtlinge (BBZ) f├╝hren wir von M├Ąrz 2015 bis Februar 2018 unter dem Titel ÔÇ×Willkommen in Berlin! ÔÇô Asylaufnahme verbessern und Fl├╝chtlinge aus Syrien unterst├╝tzen" ein Projekt zur Verbesserung der Asylaufnahmestrukturen in Berlin und zur Beratung von Asylsuchenden durch.

Schwerpunkte der Projektarbeit sind:

1)    Erstorientierung und soziale Beratung f├╝r Asylsuchende aus Syrien sowie telefonische Erst- und Vermittlungsberatung f├╝r Asylsuchende aller Herkunftsl├Ąnder

2)    Schaffung von einheitlichen Standards und einer hohen Qualit├Ąt der sozialen Beratung und Betreuung Asylsuchender durch Qualifikation von Haupt- und Ehrenamtlichen

3)    F├Ârderung der gesellschaftlichen Akzeptanz f├╝r Asylsuchende in der ortsans├Ąssigen Bev├Âlkerung

Projektleitung ab 15.1.2018:  
Almaz Haile, haile@fluechtlingsrat-berlin.de, Tel. 030 22 47 63 11.

Das Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds AMIF der Europ├Ąischen Union, durch den F├Ârderverein PRO ASYL und die Gossner Mission kofinanziert.





Erstorientierung und soziale Beratung

Unser Projektpartner KommMit/BBZ bietet Erstorientierung und Beratung in asyl- und sozialrechtlichen Fragen speziell f├╝r Asylsuchende aus Syrien:

KommMit/BBZ
Turmstra├če 21, Haus M, Eingang 0, 2. Etage
10551 Berlin-Moabit
U-Bahn Linie 9 "Turmstra├če"
www.bbzberlin.de

Bitte beachten Sie die offenen Sprechzeiten sowie die themenspezifischen Beratungsangebote.


Der Fl├╝chtlingsrat bietet f├╝r Asylsuchende aller Herkunftsl├Ąnder eine telefonische Erst- und Vermittlungsberatung. Wir helfen, die richtige Anlaufstelle f├╝r asyl-, aufenthalts- und sozialrechtliche Fragen zu finden und vermitteln an Fachanw├ĄltInnen.

Telefonische Sprechzeiten (in der Regel, bitte beachten Sie auch unsere aktuelle telefonische Ansage!):

Mo:   10-13 Uhr
Di:   10-13 und 14-16 Uhr
Mi:   10-13 Uhr
Do:   14-16 Uhr
Fr:   10-13 Uhr



Eine Liste mit Beratungsstellen f├╝r Asylsuchende in Berlin findet sich in unserem Beratungsstellen-Infoflyer.

Eine Liste mit auf Asyl- und Aufenthaltsrecht spezialisierten Anw├ĄltInnen findet sich in unserem ÔÇ×Adressbuch Fl├╝chtlingsberatungÔÇť.


Qualifizierung und Information für BeraterInnen

Mit dem Ziel, die Beratungs- und Betreuungsstrukturen f├╝r Asylsuchende in Berlin nachhaltig zu st├Ąrken und zu verbessern bieten wir Fortbildungen f├╝r haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen von Wohnheimen, Initiativen und Beratungsstellen an, stellen Arbeitshilfen zur Verf├╝gung und f├Ârdern die Vernetzung und den Erfahrungsaustausch unter den in der Berliner Fl├╝chtlingsarbeit Aktiven.

Fachliche Unterst├╝tzung in Einzelfallfragen erhalten haupt- und ehrenamtliche BeraterInnen per E-Mail unter buero@fluechtlingsrat-berlin.de sowie telefonisch unter 030-22 47 63 11.

Bitte bei allen fachlichen Anfragen immer den genauen Aufenthaltsstatus (Bezeichnung, ggf. Paragraf, ggf. vermerkte Bedingungen) gem├Ą├č Identit├Ątsdokument bzw. Aufenthaltstitel der Asyl- bzw. Ausl├Ąnderbeh├Ârde, die bisherige Aufenthaltsdauer sowie das Herkunftsland angeben.



F├Ârderung der gesellschaftlichen Akzeptanz

Menschen die sich ehrenamtlich f├╝r Fl├╝chtlinge engagieren m├Âchten, informieren wir ├╝ber  geeignete Einsatzstellen. Einen ├ťberblick ├╝ber die vor Ort in den Berliner Stadtteilen, an der Berliner Asylaufnahmestelle usw. aktiven ehrenamtlichen Initiativen finden Sie hier:
www.fluechtlingsrat-berlin.de/mitarbeit.php#Willkommen

In Stadtteilen mit einem hohen Mobilisierungspotential rechtsextremer und fl├╝chtlingsfeindlicher Initiativen bieten wir Workshops in Schulen, Stadtteilzentren und anderen Einrichtungen an mit dem Ziel, ├╝ber Fluchtursachen und die Situation von Asylsuchenden zu informieren und so eine breite gesellschaftliche Akzeptanz f├╝r die Aufnahme von Gefl├╝chteten zu schaffen.

Bei Anwohner- und B├╝rgerversammlungen informieren wir ├╝ber Fluchtgr├╝nde und M├Âglichkeiten ehrenamtlichen Engagements f├╝r die Gefl├╝chteten.

Ansprechpartnerin: Katharina M├╝ller, mueller@fluechtlingsrat-berlin.de


Flüchtlingsrat Berlin · Greifswalder Str. 4 · 10405 Berlin · Tel.: (0 30) 224 76 311 · Fax: (0 30) 224 76 312