Stellungnahme des Flüchtlingsrats zur Räumung des Oranienplatzes

Stellungnahme vom 16.04.2014

Der Flüchtlingsrat Berlin zieht eine negative Bilanz der Räumung des Oranienplatzes am 8. April 2014.


Siehe dazu unsere Stellungnahme vom 16. April 2014.

Berliner Zeitung 6. Juni 2014: Nach dem Kompromiss droht die Abschiebung „…Das Diakonische Werk, das die Asylsuchenden berät, erhebt schwere Vorwürfe gegenüber dem Senat. „Im Grunde ist das alles eine Farce“, sagt Geschäftsführerin Evi Gülzow. Die Vereinbarung habe nur dazu gedient, dass die Flüchtlinge den Oranienplatz räumen, ohne dass der Senat seine Verpflichtungen erfüllt hätte. …“