Flüchtlingsrat Berlin Neue Meldungen

15.06.18: Unmenschliche Familientrennung! Die Ausländerbehörde Berlin und die Deutsche Botschaft in Beirut erlauben Alis Eltern, nach Berlin zu kommen, nicht aber seinem 6 Monate alten Bruder und den anderen minderjährigen Geschwistern!

11.06.18: Abschieben um jeden Preis! Die Stimmungsmache der Abschiebungsbefürworter*innen erreicht einen neuen Höhepunkt! Wir fordern einen sofortigen Abschiebestopp!

23.05.18: Teilerfolg im Fall der Erschießung von Hussam Fadl durch die Polizei

31.05.18: Geplante AnKER-Zentren verletzen elementare Rechte von Minderjährigen

22.05.18: Keinen Rechtspopulismus auf dem Rücken von geflüchteten Menschen - keine Abschiebungen nach Afghanistan

16.05.18: Pro Asyl und Flüchtlingsräte kritisieren Ankerkonzept als Absage an Willkommenskultur


Neue Dokumente

Ratgeber für Geflüchtete in Berlin
Behördenzuständigkeit, Aufenthalts- und Asylrecht, soziale Teilhaberechte, 2. A. November 2017, hier als Buch und als Download

Aktuelle Gesetzgebung Aufenthalts- und Asylrecht
Aussetzung Familiennachzug, Scheinvaterschaften, Kinderehen, bessere Durchsetzung Ausreisepflicht, Abschiebehaft, AsylbLG, "Integrations"gesetz, Wohnsitzauflagen, Asylpakete I und II, Umverteilung UMF, Köln-Gesetz, neue sichere Herkunftsländer usw., Stand Juni 2018

Forderungen an die neue Berliner Landesregierung
Berlin braucht eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik! 
Forderungskatalog des Flüchtlingsrats, Sept. 2016

News



Impressum

Design:
Henrik Weinhold


<< zurück zur Übersicht

Büro für medizinische Flüchtlingshilfe: Große Resonanz auf Spendenappell

Nach einem Spendenaufruf im August fr die Arbeit des Bros fr Medizinische Flchtlingshilfe sind bisher ber 10.000 Euro gespendet worden. Dadurch ist die weitere Arbeit des Bros vorlufig gesichert. Die Mitglieder bitten weiterhin um Spenden, damit die medizinische Versorgung von Flchtlingen ohne Aufenthaltsstatus mittelfristig sichergestellt werden kann.

Das Bro fr medizinische Flchtlingshilfe vermittelt zweimal wchentlich ca. 50 Menschen ohne Aufenthaltsstatus und ohne Krankenversicherung an rztInnen, ZahnrztInnen, OptikerInnen, Hebammen, usw., die sich bereit erklrt haben, sie anonym und kostenlos zu behandeln. Trotzdem fallen immer wieder Kosten fr Hilfsmittel, Medikamente, Geburten, Schwangerschaftsabbrche und Krankenhausaufenthalte an, die vollstndig aus Spendengeldern finanziert werden mssen. Im Jahr unseres 10jhrigen Jubilums sieht es nun mehr als schlecht aus, ohne zustzliche Spenden mssten wir zumindest unsere praktische Vermittlungsarbeit zum Jahresende einstellen. Bitte helfen Sie mit, dies zu verhindern! Vielen Dank vom Bro fr medizinische Flchtlingshilfe Berlin Fr die Spenden knnen steuerabzugsfhige Spendenquittungen ausgestellt werden, dazu bitte die Adresse auf der berweisung vermerken oder eine kurze Mail an info@medibuero.de schicken.

Spendenkonto:
Kontoinhaber: Flchtlingsrat Berlin e.V.
Kto-Nr: 3260302
BLZ 10020500
Bank fr Sozialwirtschaft
Stichwort: Medizinische Hilfe

Bro fr medizinische Flchtlingshilfe
Gneisenaustr. 2a
10961 Berlin
Tel.: 030 6946746
info@medibuero.de
www.medibuero.de
Brozeiten:
Montag und Donnerstag
16.30 - 18.30 Uhr




Flüchtlingsrat Berlin · Greifswalder Str. 4 · 10405 Berlin · Tel.: (0 30) 224 76 311 · Fax: (0 30) 224 76 312