Flüchtlingsrat Berlin Neue Meldungen

19.08.17: Protestaktionen gegen rechtsextremen ‚ÄěHe√ü‚Äú-Aufmarsch in Berlin-Spandau

14.8.17: Fl√ľchtlingsrat Berlin informiert

11.08.17: Keine Sonderlager f√ľr Menschen aus dem Westbalkan!

03.08.17: Unsere Härtefallberatung macht Sommerpause (14.08.-01.09.2017)

26.07.17: Berlins Ausl√§nderbeh√∂rde verhindert weiterhin hartn√§ckig die Integration Gefl√ľchteter

10.07.17 um 17 Uhr: Kundgebung gegen tödliche Polizeigewalt


Neue Dokumente

Forderungen an die neue Berliner Landesregierung
Berlin braucht eine menschenw√ľrdige Fl√ľchtlingspolitik! 
Forderungskatalog des Fl√ľchtlingsrats, Sept. 2016

Aktuelle Gesetzgebung Aufenthalts- und Asylrecht
Scheinvaterschaften, ED-Behandlung von Kindern, Familiennachzug, Kinderehen, Durchsetzung Ausreisepflicht, Abschiebehaft, AsylbLG, "Integrations"gesetz, Wohnsitzauflagen, Asylpakete I und II, Umverteilung UMF, K√∂ln-Gesetz, sichere Herkunftsl√§nder, usw., Gesetzgebung seit Herbst 2015, Stand August 2017

Verschärfung AsylbLG ab 2017
Entwurf 10% Leistungsk√ľrzung in Sammelunterk√ľnften

Eine Unterkunft f√ľr Gefl√ľchtete beantragen
Angemessenen Unterkunftsplatz und Kosten√ľbernahme f√ľr eine Mietwohnung bei Berliner Sozialbeh√∂rden beantragen und durchsetzen, Stand Mai 2016

Fl√ľchtlingsproteste Oranienplatz und Gerhart Hauptmann Schule
Chronologie, Forderungen, Dokumente, Stand Dez. 2014
News



Impressum

Design:
Henrik Weinhold


<< zurück zur Übersicht

02.05.17: Abstimmung im Bundestag √ľber Familiennachzug zu subs. Schutzberechtigten verhindert

Am 26. April 2017 wurde mit den Stimmen der Koalition im Innenausschuss des Bundestages die Beratung der Anträge der Opposition zur Ermöglichung des Familiennachzugs zu subsidiär Schutzberechtigten verhindert.

Die geplante namentliche Abstimmung im Bundestag √ľber die Oppositionsantr√§ge konnte damit nicht stattfinden, die SPD musste keine Farbe bekennen und der Koalitionsfrieden blieb gewahrt. Das Thema soll weiter verschleppt werden ‚Äď auf Kosten der Betroffenen in Kriegs- und Krisengebieten!

Wir ver√∂ffentlichen hier den Briefwechsel der SPD-Abgeordneten Eva H√∂gl mit uns, den Unterzeichnern eines Appells an die SPD-MdBs, sich f√ľr den Familiennachzug einzusetzen. Dass Frau H√∂gl uns darin auffordert, doch Druck auf die CDU/CSU zu machen, w√§hrend die SPD am Mittwoch eingeknickt ist, ist doppelter Hohn: http://www.fluechtlingsrat-berlin.de/lepton/media/pdf/BriefwechselHoegl.pdf

Wir sagen: die wahren Helfer*innen der Schlepper sind die Verschlepper von der SPD!

Unser Appell an die MdBs der SPD kann hier heruntergeladen werden:
http://www.fluechtlingsrat-berlin.de/lepton/media/pdf/Sonstiges/Appell_fuer_Recht_auf_Familiennachzug.pdf

 








Flüchtlingsrat Berlin · Greifswalder Str. 4 · 10405 Berlin · Tel.: (0 30) 224 76 311 · Fax: (0 30) 224 76 312