Flüchtlingsrat Berlin Neue Meldungen

09.06.17: Forderungen von PRO ASYL und Fl├╝chtlingsrat Berlin zur Innenministerkonferenz in Dresden

09.06.17: Stellenausschreibung Fl├╝chtlingsrat Berlin

23.05.2017: Unsicheres Afghanistan - Informationen und Hintergr├╝nde

11.05.17: Senat blockiert Zugang zu Sozialwohnungen f├╝r Asylsuchende und Geduldete

05.05.17: Sicheren Aufenthalt f├╝r auszubildende Gefl├╝chtete schaffen!

02.05.17: Abstimmung im Bundestag ├╝ber Familiennachzug zu subs. Schutzberechtigten verhindert


Neue Dokumente

Forderungen an die neue Berliner Landesregierung
Berlin braucht eine menschenw├╝rdige Fl├╝chtlingspolitik! 
Forderungskatalog des Fl├╝chtlingsrats, Sept. 2016

Aktuelle Gesetzgebung Aufenthalts- und Asylrecht
Scheinvaterschaften, ED-Behandlung von Kindern, Familiennachzug, Kinderehen, Durchsetzung Ausreisepflicht, Abschiebehaft, AsylbLG, "Integrations"gesetz, Wohnsitzauflagen, Asylpakete I und II, Umverteilung UMF, K├Âln-Gesetz, sichere Herkunftsl├Ąnder, usw., Gesetzgebung seit Herbst 2015, Stand 19.05.2017

Versch├Ąrfung AsylbLG ab 2017
Entwurf 10% Leistungsk├╝rzung in Sammelunterk├╝nften

Eine Unterkunft f├╝r Gefl├╝chtete beantragen
Angemessenen Unterkunftsplatz und Kosten├╝bernahme f├╝r eine Mietwohnung bei Berliner Sozialbeh├Ârden beantragen und durchsetzen, Stand Mai 2016

Fl├╝chtlingsproteste Oranienplatz und Gerhart Hauptmann Schule
Chronologie, Forderungen, Dokumente, Stand Dez. 2014
Presseerklärungen



Impressum

Design:
Henrik Weinhold


<< zurück zur Übersicht

22.02.17: Kundgebung gegen Abschiebungen nach Afghanistan vor der Bayrischen Landesvertretung in Berlin


Presseinformation des Berliner B├╝ndnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan vom 21. Februar 2017

ÔÇ×Dritte Sammelabschiebung nach Afghanistan?! ÔÇô Bayern wirkt an menschenrechtswidriger Abschiebepraxis mitÔÇť

Protestkundgebung am 22.2.2017, 16 Uhr vor der Bayrischen Vertretung in Berlin, Behrenstra├če 21/22, 10117 Berlin (U6 Franz├Âsische Stra├če) gegen die geplante Sammelabschiebung vom Flughafen M├╝nchen nach Afghanistan

Laut der M├╝nchner tz beteiligt sich die Bayrische Landesregierung, wie zuletzt auch schon Hessen, an der Abschiebung abgelehnter Asylsuchender nach Kabul. Die Sammelabschiebung soll am 22.2. vom M├╝nchner Flughafen aus starten, und w├Ąre damit bereits der dritte Abschiebungsflug innerhalb der letzten drei Monate.

Mit dieser Entscheidung setzt sich das Bundesinnenministerium erneut wissentlich und willentlich ├╝ber alle aktuellen Einsch├Ątzungen internationaler Organisationen und Erlebnisberichte zur dramatischen Sicherheitslage in Afghanistan hinweg und zwingt Menschen zur R├╝ckkehr in lebensbedrohliche Situationen. Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, B├Ąrbel Kofler, tritt dieser Auffassung entschiedenen entgegen, indem sie in der letzten Woche einen sofortigen Abschiebestopp nach Afghanistan forderte.[1]

Das B├╝ndnis begr├╝├čt den Entschluss Schleswig-Holsteins Abschiebungen nach Afghanistan auszusetzen. Das B├╝ndnis fordert die bayrische Landesregierung dazu auf, ihre Mitwirkung an der menschenrechtswidrigen Abschiebungs- und Abschreckungspolitik der Bundesregierung ebenfalls zu verweigern. Auch Berlins Innensenator Geisel muss sich f├╝r einen bundesweiten Abschiebestopp nach Afghanistan einsetzen.

ÔÇ×Die Beweise zur Sicherheits- und Gef├Ąhrdungslage in Afghanistan sind erdr├╝ckend. Wir fordern eine grundlegende Neubewertung der Sicherheitslage in Afghanistan durch die Bundesregierung. Asylsuchenden aus Afghanistan ist Fl├╝chtlingsschutz und ein langfristiges Bleiberecht zu gew├ĄhrenÔÇť, sagt Kava Spartak, Mitglied im Berliner B├╝ndnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan.

Mit der o.g. Kundgebung solidarisiert sich das Berliner B├╝ndnis mit den f├╝r Mittwoch geplanten Protesten am M├╝nchner Flughafen bzw. dem Innenministerium.

Zum Berliner B├╝ndnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan haben sich folgende Organisationen zusammengeschlossen:

Afghanisches Kommunikations-┬ş und Kulturzentrum e.V.
Daily Resistance Newspaper
Fl├╝chtlingsrat Berlin e.V.
Hazara World Council
Interventionistische Linke Berlin
IPPNW Berlin e.V.
Itehad Berlin
Jugendliche ohne Grenzen
Komitee zur Unterst├╝tzung der politischen Gefangenen in Iran e.V.
KommMit e.V / BBZ
KuB ÔÇô Kontakt┬ş und Beratungsstelle f├╝r Fl├╝chtlinge und Migrant_innen e.V.
Migrationsrat Berlin-Brandenburg e.V.
Newsgroup Afghanistan
oplatz.net Media Group
Stop Deportation Group
Verein iranischer Fl├╝chtlinge in Berlin e.V.
Welcome to Europe
Women in Exile e.V.
Yaar ÔÇô Bildung, Kultur, Begegnung e.V.

Pressekontakt: Yaar e.V. (Kava Spartak und Katharina Kersten), Tel: +49 157 85118456





Flüchtlingsrat Berlin · Greifswalder Str. 4 · 10405 Berlin · Tel.: (0 30) 224 76 311 · Fax: (0 30) 224 76 312