Presse-Archiv

alle Presseerklärungen

Integrieren statt Ignorieren!

Presseerklärung zum Weltkindertag am 20. September 2003

PRO ASYL und Flüchtlingsrat Berlin fordern die Bundesregierung auf, die Rechte der Flüchtlingskinder vorbehaltlos anzuerkennen.

» Presseerklärung Lesen

Die Menschenwürde ist verletzbar

Presseerklärung zum bundesweiten Aktionstag gegen die Abschiebehaft am 30. August 2003

» Presseerklärung Lesen

Drohende Abschiebung in die DR Kongo

Presseerklärung vom 15.07.2003 und Dokumente zur aktuellen Lage im Kongo

» Presseerklärung Lesen

Berliner Bündnis für eine Bleiberechtsregelung

Presseerklärung und Dokumentation „In Berlin nur geduldet – beispielhafte Fälle“

» Presseerklärung Lesen

Flüchtlingsrat zur Abschaffung der Chipkarte und Anmietung von Wohnungen

Presseerklärung des Flüchtlingsrats Berlin vom 12. Februar 2003 und Presseecho

Der Flüchtlingsrat Berlin begrüßt die Entscheidung von Sozialsenatorin Knake-Werner, den Vertrag mit der Firma SODEXHO zur Gewährung der Sozialhilfe per Chipkarte (Infracard) zum 30. Juni 2003 zu kündigen.

» Presseerklärung Lesen

Kirchenasyl in Brandenburg

Das erste Mal wird in Brandenburg versucht, einem Kirchenasyl gewaltsam ein Ende zu setzen.
Presseerklärung vom 9. Januar 2003

» Presseerklärung Lesen

Von Abschiebung bedrohte Roma besetzen PDS – Landesvorstand

Presseerklärung des Flüchtlingsrats Berlin vom 18. November 2002

FLÜCHTLINGSRAT BERLIN UNTERSTÜTZT FORDERUNGEN DER ROMA-FLÜCHTLINGE FÜR EIN BLEIBERECHT

» Presseerklärung Lesen

Hier geblieben – Recht auf Bleiberecht!

Presseerklärung des Flüchtlingsrats Berlin vom 14. November 2002

Aufruf zur Kundgebung
am Freitag 15. November 2002 ab 14.00 Uhr vor dem Roten Rathaus
mit anschließender Demo zur Senatsinnenverwaltung

geplante Demoroute: Karl Liebknecht Str /Alexanderplatz/Rathausstr/Spandauer Str.
Abschlusskundgebung ca. 15.30 Uhr Molkenmarkt/Judenstr.

» Presseerklärung Lesen

Roma demonstrieren vor SPD-Koalitionsparteitag für Bleiberecht

Flüchtlingsrat Berlin unterstützt Forderungen der Roma-Flüchtlinge für ein Bleiberecht

» Presseerklärung Lesen

Flüchtlingsrat Berlin fordert großzügige Bleiberechtsregelung

Presseerklärung des Flüchtlingsrats Berlin vom 2. Oktober 2002

Am Tag des Flüchtlings, dem 4. Oktober 2002, lädt der Flüchtlingsrat Berlin gemeinsam mit weiteren Migrantengruppen und Initiativen zu einer Kundgebung von 15.00 – 18.00 Uhr vor der Bundesgeschäftstelle der SPD (Willy-Brandt-Haus, Wilhelmstrasse 140, Berlin-Kreuzberg) ein.

» Presseerklärung Lesen

Weltkindertag am 20. September

Presseerklärung mit National Coalition, PRO ASYL und dem Bundesfachverband Unbegleitete Minderjährige Flüchtlinge zum Weltkindertag 2002

» Presseerklärung Lesen

BRD und BR Jugoslawien vereinbaren beschleunigte Abschiebung

Presseerklärung des Flüchtlingsrats Berlin vom 16. September 2002

Innenminister der BRD und der BR Jugoslawien vereinbaren beschleunigte Abschiebung jugoslawischer Flüchtlinge – Protestdemonstration von Roma-Flüchtlingen vor dem Bundesinnenministerium – Flüchtlingsrat fordert großzügige Bleiberechtsregelung

» Presseerklärung Lesen

SCHILY UNTERZEICHNET RÜCKÜBERNAHMEABKOMMEN MIT JUGOSLAWIEN

Pressemitteilung des BMI

SCHILY UNTERZEICHNET RÜCKÜBERNAHMEABKOMMEN MIT JUGOSLAWIEN

» Presseerklärung Lesen

„Wir können das Europa der Zukunft hier beginnen“

Pressemitteilung vom okumenischen Friedensnetz

„Wir können das Europa der Zukunft hier beginnen“

» Presseerklärung Lesen

Bundesgrenzschutz leitet asylsuchende Flüchtlinge zur Abschiebungshaft weiter

Presseerklärung des Flüchtlingsrats Berlin vom 22. Juli 2002
Konzept des Berliner Senates zur Vermeidung von Abschiebungshaft konterkariert

» Presseerklärung Lesen

Cash — No Chips, FR Berlin fordert Abschaffung der Chipkarte

Presseerklärung des Flüchtlingsrats Berlin vom 28. Juni 2002

» Presseerklärung Lesen

Roma protestieren gegen drohende Abschiebung nach Jugoslawien

Presseerklärung vom 9. Juni 2002

Aktuelles zum Roma-Protestcamp in Düsseldorf Stand September 2002, Hintergrundinfos zur Situation der Roma

» Presseerklärung Lesen

PE: Die Menschenwürde ist verletzbar

PRESSEERKLÄRUNG (mit der Initiative gegen Abschiebehaft)

Aus Anlass des Tages der Verfassung am 23. Mai stellen der Flüchtlingsrat Berlin und die Initiative gegen Abschiebehaft fest, dass die im Artikel 1 des Grundgesetzes postulierte Würde des Menschen für Flüchtlinge in unserem Land keine Wirkung entfaltet.

» Presseerklärung Lesen

Flüchtlingsrat Berlin fordert Abschiebestopp für tschetschenische Flüchtlinge

In Berlin sind gegenwärtig ca. 25 tschetschenische Familien akut von der Abschiebung nach Russland bedroht. Nach dem dem Flüchtlingsrat vorliegenden Informationen befinden sich 6 Flüchtlinge in Abschiebungshaft, unter ihnen einige im Hungerstreik

» Presseerklärung Lesen

Aufruf zur Protestkundgebung gegen das Zuwanderungsgesetz

Der Flüchtlingsrat Berlin, die Initiative gegen Abschiebehaft und die Internationale Liga für Menschenrechte rufen zur Protestkundgebung gegen das geplante Zuwanderungsgesetz auf.

» Presseerklärung Lesen


Scroll to Top