Start der Kampagne „SOS for Human Rights“

Neue Kampagne und Theaterstück über die Verletzung der Menschenrechte von Flüchtlingen


www.sos-for-human-rights.eu

SOS for Human Rights ist

  • ein Theaterstück über Flüchtlinge und ihre lebensgefährlichen Wege nach Europa auf der Suche nach menschenwürdigen Verhältnissen sowie
  • eine Kampagne für die Anerkennung und konsequente Aufrechterhaltung der Menschenrechte im Zusammenhang mit Flüchtlingen an den Außengrenzen und innerhalb der Europäischen Union

Das Stück und die Kampagne  wurden vom GRIPS Theater Berlin, den Flüchtlingsräten Berlin und Brandenburg, Borderline Europe, Jugendlichen ohne Grenzen , der Beratungsstelle WeGe ins Leben, der GEW und PRO ASYL initiiert.

Die Initiatoren der Kampagne fordern:
Fluchtwege freihalten!
Den unerklärten Krieg gegen die Flüchtlinge beenden!
Kinder- und Menschenrechte umsetzen!

Unterstützen Sie den Appell der Jugendlichen ohne Grenzen mit Ihrer Unterschrift!

Mehr Informationen zum Theaterstück und der Kampagne finden Sie unter www.sos-for-human-rights.eu

Pressemeldungen zum Kampagnenstart:
Neues Deutschland vom 06.11.2010
Junge Welt vom 06.11.2010
TAZ vom 05.11.2010