Presse-Archiv

alle Presseerklärungen

24.05.2022: Landesflüchtlingsräte und PRO ASYL fordern die Gleichbehandlung aller Geflüchteten aus der Ukraine

English below

Anlässlich der Innenminister:innenkonferenz vom 1.-3. Juni 2022 in Würzburg fordern PRO ASYL und die Landesflüchtlingsräte sowie viele weitere Organisationen und Initiativen eine bundesweite Regelung, die den Schutz von allen aus der Ukraine geflüchteten Menschen garantiert und einen sofortigen Stopp der Diskriminierung von Drittstaater:innen und Staatenlosen aus der Ukraine.

hier als pdf

» Presseerklärung Lesen

16.05.2022: Bleiberecht, Gleichbehandlung und Aufnahme Jetzt! 

Anlässlich der Vorkonferenz zur Innenminister*innenkonferenz fordern wir:

Die Umsetzung der im Koalitionsvertrag vorgesehenen Bleiberechtsregelungen für Geduldete, die großzügige Aufnahme gefährdeter Personen aus Afghanistan und die Gleichbehandlung aller aus der Ukraine geflüchteten Menschen.

hier als pdf zum Download

» Presseerklärung Lesen

06.05.2022: Berliner Polizist wegen rassistisch motiviertem Angriff verurteilt

Gemeinsam Pressemitteilung der Kampagne für Opfer rassistischer Polizeigewalt (KOP), ReachOut, PRO ASYL und dem Flüchtlingsrat Berlin vom 6. Mai 2022

hier als pdf

» Presseerklärung Lesen

13.04.2022: Gebrochenes Versprechen: Berlin muss gehörlose Geflüchtete aus der Ukraine menschenwürdig aufnehmen, statt sie aus der Stadt zu vertreiben

Gemeinsame Pressemitteilung Gehörlosenverband Berlin e.V. und Flüchtlingsrat Berlin e.V.

hier als pdf zum Download

» Presseerklärung Lesen

07.04.2022: Geflüchtete Rom*nja aus der Ukraine, Moldau und aus anderen Staaten brauchen Schutz

PM PRO ASYL und Flüchtlingsrat als PDF

Studie Kristina Holzapfel „Diskriminiert und Abgelehnt – Zur Situation schutzsuchender Rom*nja aus der Republik Moldau“ 

» Presseerklärung Lesen

10.03.2022: Aufnahme von Geflüchteten aus der Ukraine

Forderungen des Flüchtlingsrats in den Bereichen Aufenthalt, medizinische Versorung, Unterbringung und Aufnahme von Drittstaatern

» Presseerklärung Lesen

14.02.2022: Fortsetzung Strafprozess gegen Polizist Stefan K. und andere wegen gewalttätigem Übergriff auf jungen Afghanen

For English and Farsi version see below

Gemeinsame Presseerklärung von Flüchtlingsrat Berlin und PRO ASYL 

Verhandlungstermine am 16. und 25.02.2022 jeweils 9.30 Uhr, Amtsgericht Tiergarten, Eingang Wilsnacker Str. 4, 10559 Berlin

PM als PDF in deutsch, englisch, farsi

 

» Presseerklärung Lesen

20.12.2021: Wir fordern die designierte Bildungssenatorin Astrid-Sabine Busse auf, das Recht auf Schule für geflüchtete Kinder sicherzustellen

Hunderte geflüchtete Kinder in Berlin warten seit Monaten auf einen Schulplatz. PM als PDF

» Presseerklärung Lesen

30.11.2021: Flüchtlingsrat zum rot-grün-roten Koa-Vertrag: Viele gute Vorhaben, die entscheidenden Weichenstellungen fehlen

Diese PM als pdf

» Presseerklärung Lesen

10.11.21: Demonstration am Freitag, 12.11.21 zu Forderungen an die künftige Bundesregierung: Familien gehören zusammen!

Gemeinsame Presseerklärung am 10.11.2021 von PRO ASYL, Flüchtlingsrat Berlin, Flüchtlingsrat Niedersachsen und Seebrücke
PM als pdf

 

» Presseerklärung Lesen

09.11.2021: Rechtswidrige Abschiebung eines Asylsuchenden mit psychischer Erkrankung zur Nachtzeit und in Fußfesseln

Gemeinsame Pressemitteilung vom 9. November 2021, hier als pdf

» Presseerklärung Lesen

08.11.2021: Taten statt Symbolik: Verbesserungen für geflüchtete Menschen im Sinne Mohammed Jounis umsetzen

Pressemitteilung am 08.11.2021 zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Mohammed Jouni

» Presseerklärung Lesen

08.09.2021: Berlin braucht eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik – Flüchtlingsrat stellt Forderungskatalog vor

Der Flüchtlingsrat Berlin stellt heute seinen Forderungskatalog zur Abgeordnetenhauswahl 2021 und an einen neuen Berliner Senat der Öffentlichkeit vor:
www.fluechtlingsrat-berlin.de/forderungen_2021

» Presseerklärung Lesen

28.09.2021: Stoppt die Abschiebungen von besonders schutzbedürftigen behinderten Menschen aus Berlin!

Gemeinsame Pressemitteilung vom Berliner Netzwerk für besonders schutzbedürftige geflüchtete Menschen BNS, dem Berliner Zentrum für Selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen e.V. BZSL, XENION – Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V. und dem Flüchtlingsrat Berlin e.V.

 

» Presseerklärung Lesen

20.09.2021: Keine „Jugendhilfe Light“ in Sammelunterkünften für junge volljährige Geflüchtete!

Gemeinsame Pressemitteilung Flüchtlingsrat, BBZ, Jugendliche ohne Grenzen und BumF, hier als download

» Presseerklärung Lesen

26.08.2020: AK junge Geflüchtete des Flüchtlingsrates legt Forderungskatalog zur Abgeordnetenhauswahl vor

Der Arbeitskreis junge Geflüchtete des Berliner Flüchtlingsrates stellt heute ab 16 Uhr seine Forderungen an die Berliner Parteien und an einen neuen Berliner Senat vor. Download als PDF

» Presseerklärung Lesen

10.08.2021: Stoppt die menschenverachtende Inhaftierung Asylsuchender am Flughafen Willy Brandt!

Gemeinsame Pressemitteilung der Flüchtlingsräte Berlin und Brandenburg und Xenion – Psychosoziale Hilfen für politisch Verfolgte e.V., hier als pdf

» Presseerklärung Lesen

05.08.2021: Pressestatement Flüchtlingsrat zur RBB-Sendung „Asyltourismus“ beim Berliner Ankunftszentrum für Geflüchtete?

Pauschale Vermutungen und Verdächtigungen gegen Schutzsuchende – Rassismus statt Fakten?

Wochenlang war wegen Urlaub und Krankheit viel zuwenig Personal vor Ort im Ankunftszentrum des LAF, das es nicht geschafft hat, die Menschen zeitnah zu registrieren und ihnen wie vorgesehen nach einer Woche andere Unterkünfte zuzuweisen. Während es anderswo noch 2000 freie Plätze gibt, wurden im Ankunftszentrum Feldbetten aufgestellt.
PM als PDF 

» Presseerklärung Lesen

30.07.2021: Sozialgericht Berlin: „Rechnungen“ des LAF an Geflüchtete in Sammelunterkünften sind rechtswidrig

Gemeinsame Pressemitteilung Anwaltsbüro Volker Gerloff, Flüchtlingsrat Berlin, Moabit Hilft, Willkommen im Westend, Weltweit Berlin, Schöneberg Hilft, Zukunftswerkstatt Heinersdorf und Be an Angel. PM als PDF

» Presseerklärung Lesen

06.07.2021: Tabubruch in Berlin – SPD Spitzenkandidatin fordert Abschiebungen nach Afghanistan und nach Syrien

English / Dari / Arabic below

hier als pdf

Das Berliner Bündnis gegen Abschiebungen nach Afghanistan und SyriaNotSafe verurteilen aufs Schärfste die heutige Abschiebung in das Kriegsland Afghanistan sowie den Tabubruch der SPD-Spitzenkandidatin für die Abgeordnetenhauswahl Franziska Giffey, die nun auch Abschiebungen in den Folterstaat Syrien ins Spiel bringt.

» Presseerklärung Lesen


Scroll to Top