Flüchtlingsrat Berlin Neue Meldungen

19.08.17: Protestaktionen gegen rechtsextremen ÔÇ×He├čÔÇť-Aufmarsch in Berlin-Spandau

14.8.17: Fl├╝chtlingsrat Berlin informiert

11.08.17: Keine Sonderlager f├╝r Menschen aus dem Westbalkan!

03.08.17: Unsere H├Ąrtefallberatung macht Sommerpause (14.08.-01.09.2017)

26.07.17: Berlins Ausl├Ąnderbeh├Ârde verhindert weiterhin hartn├Ąckig die Integration Gefl├╝chteter

10.07.17 um 17 Uhr: Kundgebung gegen t├Âdliche Polizeigewalt


Neue Dokumente

Forderungen an die neue Berliner Landesregierung
Berlin braucht eine menschenw├╝rdige Fl├╝chtlingspolitik! 
Forderungskatalog des Fl├╝chtlingsrats, Sept. 2016

Aktuelle Gesetzgebung Aufenthalts- und Asylrecht
Scheinvaterschaften, ED-Behandlung von Kindern, Familiennachzug, Kinderehen, Durchsetzung Ausreisepflicht, Abschiebehaft, AsylbLG, "Integrations"gesetz, Wohnsitzauflagen, Asylpakete I und II, Umverteilung UMF, K├Âln-Gesetz, sichere Herkunftsl├Ąnder, usw., Gesetzgebung seit Herbst 2015, Stand August 2017

Versch├Ąrfung AsylbLG ab 2017
Entwurf 10% Leistungsk├╝rzung in Sammelunterk├╝nften

Eine Unterkunft f├╝r Gefl├╝chtete beantragen
Angemessenen Unterkunftsplatz und Kosten├╝bernahme f├╝r eine Mietwohnung bei Berliner Sozialbeh├Ârden beantragen und durchsetzen, Stand Mai 2016

Fl├╝chtlingsproteste Oranienplatz und Gerhart Hauptmann Schule
Chronologie, Forderungen, Dokumente, Stand Dez. 2014
Presseerklärungen



Impressum

Design:
Henrik Weinhold


<< zurück zur Übersicht

25.01.11 Heinz Ratz Konzert, Tour der 1000 Brücken


7.000 km mit dem Rad durch Deutschland für eine menschliche Flüchtlingspolitik


In enger Zusammenarbeit mit PRO ASYL und den Landesflüchtlingsräten begann der Liedermacher und Radikalpoet Heinz Ratz am 6. Januar 2011 in München die dritte Etappe eines moralischen Triathlons:  7.000 km wird er mit dem Rad zurücklegen, 70 Konzerte in ebenso vielen Städten spielen. Die "Tour der tausend Brücken" steht für Ratz´ wichtigstes Anliegen: gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, für einen menschenwürdigen Umgang mit Flüchtlingen.

Am 25. Januar kommt Ratz nach Berlin und besucht dort zwei Flüchtlingsunterkünfte. Am Abend gibt er mit seiner Band ein Konzert im SO36 in Berlin-Kreuzberg. Mit dabei sind Dota die Kleingeldprinzessin (www.kleingeldprinzessin.de) und Bodo Wartke (www.bodowartke.de). Während des Konzerts werden Spenden für die Arbeit von PRO ASYL, die Flüchtlingsräte und die Flüchtlingsarbeit vor Ort gesammelt. Vor dem Konzert lädt Ratz im SO36 zu einem Pressegespräch ein:

Pressegespräch, 25. 01.2011, 19.00 Uhr, SO36, Oranienstraße. 90, Berlin-Kreuzberg


Der moralische Triathlon:
Der „moralische Triathlon“ begann im Winter 2008, als Ratz 956 km für Obdachlose durch Deutschland lief. Im Sommer 2009 schwamm er als zweite Etappe 890 km durch deutsche Flüsse für die Erhaltung sauberer und natürlicher Gewässer – die Tour der tausend Brücken ist nun die dritte und letzte Etappe per Fahrrad.


Tour der 1000 Brücken - so läuft es ab: 

Auftakt war das Konzert am 6. Januar 2011 in München im Feierwerk. Dort begann am folgenden Morgen die eigentliche Tour. Heinz Ratz fährt mit dem Rat Umwege über Flüchtlingslager, um Kontakt zu den dort lebenden Menschen herzustellen. Am Abend finden jeweils Konzerte statt, bei denen Ratz nicht nur Geld für die Flüchtlingsarbeit sammelt, sondern insbesondere den Umgang mit Flüchtlingen in Deutschland und ihre Lebenssituation thematisiert. Ganz besonders am Herzen liegt Heinz Ratz, einen Kontakt zwischen den Bürgern der jeweiligen Stadt und den Flüchtlingen vor Ort herzustellen. Darum bittet Ratz am Ende der Konzerte Flüchtlinge auf die Bühne, um das Programm mitzugestalten. Willkommen ist jeder, der auf dieser Tour die eine oder andere Etappe mitradeln möchte. Mehr Informationen zur Tour und den Konzerten gibt es auf www.1000bruecken.de.

Zur Person Heinz Ratz: 

Geboren 1968, als Sohn einer Indigena und eines Deutschen, führt Heinz Ratz ein Leben von rekordverdächtiger Unruhe. Mit 49 Umzügen und 16 Schulwechseln lebte er u.a. in Spanien, Peru, Saudi-Arabien, der Schweiz, Argentinien und Schottland. Nach einer Totalverweigerung 1991/92 war er über ein Jahr obdachlos. Anschließend machte er Gelegenheitsjobs, spielte Theater, es folgte eine erste Buch- und CD-Veröffentlichung 1994. Mittlerweile blickt Ratz auf weit über tausend Konzerte und Lesungen zurück und hat mehrere Bücher, 10 CDs und 6 Hörbücher veröffentlicht. 


Flüchtlinge in Deutschland 


Flüchtlinge sind in Deutschland in besonderem Maße von Ausgrenzung und Diskriminierung betroffen. Durch Arbeits- und Ausbildungsverbote bzw. nachrangigen Zugang zum Arbeitsmarkt, eingeschränkte Bewegungsfreiheit durch die Residenzpflicht und mangelnde Versorgung über das Asylbewerberleistungsgesetz werden sie bewusst an den Rand der Gesellschaft gedrängt. Etwa 40.000 Flüchtlinge in Deutschland werden gezwungen, in Lagern zu leben. Das bedeutet zumeist: Viele Menschen auf engstem Raum, kein Privatleben sowie Isolation in Industriezonen oder abgelegenen Gegenden außerhalb der Städte.
Auch in Berlin gibt es zahlreiche Sammellager. Obwohl Flüchtlinge hier i.d.R. die Erlaubnis zum Bezug einer eigenen Wohnung haben, müssen viel im Lager leben, weil sie keine bezahlbare Wohnung finden und viele Vermieter grundsätzlich nicht an Menschen mit unsicherem Aufenthalt vermieten.







Flüchtlingsrat Berlin · Greifswalder Str. 4 · 10405 Berlin · Tel.: (0 30) 224 76 311 · Fax: (0 30) 224 76 312